Freitag, 6. September 2019

Ich bin dann mal weg


Endlich ist es soweit: 
morgen früh kehren wir der Welt für 14 Tagen den Rücken. 
Vielleicht mögt ihr Euch erinnern, dass wir uns letztes Jahr auch in einem kleinen Häuschen im Wald erholten.


das Häuschen vom letzten Jahr


Dieses Jahr war total verrückt und gewaltig anstrengend, 
unsere Batterien sind mehr als leer. 
Umso mehr freuen wir uns, 
dass wir morgen endlich verschwinden dürfen.


Diesmal dürfen wir die Tage wieder in einem Natur/Waldhäuschen verbringen, welches sogar ein kleines Atelier mit Werkstatt hat, 
in dem kreative, naturverbundene Menschen wie wir, 
wohl einen kleinen Himmel auf Erden finden.



Seit Januar leben wir neben einer mächtigen Baustelle
 und etwas lauteren Nachbarn...
könnt ihr Euch vorstellen wie sehr ich mich freue
 mit den Geräuschen der Natur zu erwachen? 
Und wie sehr ich mich auch nach 12 Jahren Beziehung freue, 
diese Zeit mit meinem Liebsten zu verbringen.


Während diesen 14 Tagen werde ich ohne Internet leben. 
Durch das Bloggen, führen von auswärtigen Homepages, 
die Socialen Medien und das Bearbeiten von Photos
 bin ich so gut wie das ganze Jahr an meinem Computer – 
auch davon brauche ich eine Pause.
 (ja, ich kann das ohne Panik zu bekommen ;)



Aber natürlich werden meine Kamera und ich unzertrennlich sein
 und so kann ich Euch nach meinem Urlaub viele tolle Bilder zeigen 
und bestimmt die eine oder andere Geschichte erzählen.





Bis dahin habe ich heute ein buntes Allerlei an Photos 
und kleinen Movies (über: Wasserfälle von Iguaçu, Paraguay, Mittelalter, Märchenwald...) um Euch die Zeit etwas zu kürzen.







Na dann, habt eine wundervolle Zeit
 und wir sehen bzw lesen uns bald wieder 
und bleibt herrlich kreativ




























Montag, 2. September 2019

Begleite mich in den Wald der Träume...




Manchmal möchte ich einen Ort, eine Stimmung oder Situation
intensiver festhalten - 
mehr als es mit einem Foto geht.
Dann filme ich...ohne Ansprüche, einfach nur,
weil es mir immer mehr Spass macht.

Begleite mich doch einmal durch "meinen" Wald





Sonntag, 1. September 2019

Gestalten des Waldes




Die Magie des Waldes,
liegt in den Augen derjenigen,
welche träumen.

Denen, welche es wagen,
der Realität
für kurze Zeit
den Rücken zu kehren.



© Nathalies PhotoArten




















Freitag, 30. August 2019

Wenn ich verweile und nicht erwarte.



Wenn ich in den Wald gehe um zur Ruhe zu kommen,
setze ich mich gerne an eine – für mich- besondere Stelle.
Nach einiger Zeit, wenn der Kopf frei ist,
entdecke ich die grossen Kleinigkeiten des Waldes.
Dinge, die ich nur sehe, wenn ich die Zeit vergesse.
Wenn ich verweile und nicht erwarte.
In solchen Momenten erscheint mir der Wald so gross...
wenn ich auf einem Quadratmeter so viel entdecke...

wie viele kleine Wunder der Natur warten da noch..