Mittwoch, 31. Mai 2017

Ins Bein gezwickt und zusammengerollt




Heute Nacht gab es Regen und Gewitter 
und da ich die Stimmung danach so besonders mag, 
zog es mich natürlich in den Wald. 
Und ich hatte Glück, denn heute war einer dieser Tage, 
an dem meine Augen die fabelhaften Kleinigkeiten entdeckten.

Das funktioniert nicht immer.
Manchmal bleiben sie mir eher verborgen, weil ich wahrscheinlich zu viel Nachdenke oder nicht bei der Sache bin.

An solchen Tagen wie heute freue ich mich besonders.
So beobachtete ich eine kleine Raupe die sich einrollte,
einen Käfer, der von einer beschützenden Ameise ins Bein gezwickt wurde.
Ich war im Gespräch mit einer Weinbergschnecke
und schaute einem gemeinen Weichkäfer über die Schultern.
Nicht zu vergessen:
Die kleine Raupe mit den Tröpfchen auf dem Rücken,
die sich ganz fest an einem Halm hielt.






gemeiner Weichkäfer















In's Bein gezwickt





Blutzikade





Weinbergschnecke





unperfekt Perfekt