Mittwoch, 1. Juni 2016

Skorpionsfliegen und ihre Brautgeschenke

Skorpionsfliege




Die Skorpionsfliege




Ja..dieses Insekt hat es mir doch ein wenig angetan. 
Als ich mir letztes Jahr ein Insekten-Lexikon kaufte, schlug ich als erstes die Seite auf, auf denen eine Skorpionfliege abgebildet war. Und ich weiss noch genau wie ich dachte, dass ich dieses Insekt nicht unbedingt persönlich treffen wollte. 

Ihr „Skorpionsstachel“ und das Imposante Mundwerkzeug waren mir nicht so geheur. Kurz darauf entdeckte ich aber tatsächlich am Waldrand eine solche. 
Durch das Fotografieren ist meine Neugier grösser als der drang umgehend weg zu rennen und ich fotografierte sie. 
Zuhause beim recherchieren, lernte ich dann, dass nur die Männchen solch einen „Stachel“ besitzen, denn das ist ihr Fortpflanzungsorgan.

Diese Infos fand ich dann noch bei Wikipedia, es beschreibt zwei Möglichkeiten, das Weibchen um den Finger zu wickeln:



  1. Ist das Weibchen offensichtlich legebereit, so bietet es dem Weibchen ein totes Insekt an, welches es auch gegen andere Männchen verteidigt.
2. Ist das Weibchen noch nicht legebereit, übergibt das Männchen  diesem mehrere Speichelkügelchen als Geschenk, die es vorher in  den Speicheldrüsen gebildet hat. Dabei kann es hintereinander sieben Kügelchen produzieren und übergeben. Diese werden vom Weibchen bei der Kopulation gefressen und das Weibchen verhält 
sich nicht aggressiv.













Die Flügel einer Skorpionsfliege